Gegenstand der Förderung

  • Das Luftfahrzeugausrüsterprogramm ist ein Instrument zur Verminderung von Entwicklungs-, Markt- u. Programmrisiken bei großen Luftfahrzeugentwicklungsprogrammen und entsprechender Finanzierungsherausforderungen.
  • Die deutsche Luftfahrtindustrie soll wesentlich zu einem umweltfreundlichen, sicheren, leistungsfähigen u. passagier-freundlichen Luftfahrtsystem beitragen und ihre weltweite technologische Vorreiterrolle stärken.
  • Das Luftfahrzeugausrüsterprogramm orientiert sich an den Leitlinien zur Umsetzung der Luftfahrtstrategie „Flightpath 2050“ mit den Zielen bis 2050
    • Reduzierung der CO2-Emissionen um 75 %
    • Reduzierung der NOX-Emissionen um 90 %
    • Reduzierung des wahrgenommenen Lärms um 65 %

Antragsvoraussetzungen

  • Forschungs- und Technologievorhaben von Unternehmen aus dem Luft- und Raumfahrzeugbau einschließlich Triebwerks-hersteller (Luftfahrzeugausrüster) in der zivilen und kommerziellen Luftfahrt am Standort Deutschland.
  • Antragsberechtigt sind Unternehmen aus dem Europäischen Wirtschaftsraum und andere ausländische Einrichtungen mit Sitz oder Niederlassung und einer sichergestellten Wertschöpfung bzw. Ergebnisverwertung in Deutschland.

Art und Umfang der Förderung

  • Finanzierung förderfähige Kosten bis zu 33 % durch die KfW
  • Ein Anteil von 8/33 wird in Form eines verzinslichen und ohne jede Bedingung rückzahlbaren Darlehens gewährt.
  • Ein Anteil von 25/33 wird in Form eines verzinslichen, jedoch an die Bedingung der Auslieferung vom Finanzierungszweck betroffener Luftfahrzeuge geknüpften, Darlehens gewährt.
  • Bei nicht oder nicht vollständiger Erreichung der festgelegten Ziele, entfällt die entsprechende Rückzahlungsverpflichtung für diesen Darlehensanteil.
  • Die Darlehenskonditionen werden individuell, mit meist variablen Zinsen für den Einzelfall festgelegt. Switch möglich.

Ralph Sporer

Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH)
Unternehmenskunden
Ihr Ansprechpartner für Sicherheitstechnologien, Fertigungstechnik, Kunststofftechnik und Maschinenbau.
  • ralph.sporer@spitzmueller.de
  • 07803 9695 52

  • PDF herunterladen