Gegenstand der Förderung

Exzellente interdisziplinäre Forschung zwischen Wissenschaft, gesellschaftlicher Herausforderung und wirtschaftlichen Interessen.

FET Open unterstützt frühe Forschung zu neuen Ideen für radikal neue Zukunftstechnologien. Eine große Bandbreite neuer technologischer Möglichkeiten soll erkundet werden, inspiriert durch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, unkonventionelle Konsortien oder neue Praktiken bei Forschung und Innovation.


FET Proactive befruchtet aufkeimende Themen und strukturiert Kreise für eine Reihe aussichtsreicher explorativer Forschungsthemen. Nutznießer sind aufkommende neue Felder, die noch nicht in Forschungsroadmaps der Industrie auftauchen, wozu neue interdisziplinäre Forschungs-gemeinschaften aufgebaut und strukturiert werden sollen.

Themen im Arbeitsprogramm 2018 - 2020 sind z.B.:

  • Artificial organs, tissues, cells and sub-cellular structures,
  • Disruptive micro-energy und storage technologies,
  • und weiterhin "High Performance Computing (HPC)"

womit z.B. KMU der Zugang zu den besten Höchstleistungsrechner-Einrichtungen und Diensten gewährt werden kann.


FET Flagships unterstützt ambitionierte, großformatige, lang-fristig angelegte, wissenschaftsgetriebene, zielorientierte, Roadmap-basierte Forschungsinitiativen, die große Herausfor-derungen in Wissenschaft und Technologie behandeln. Sie sollen Übergänge in Wissenschaft, Technologie und Gesellschaft er-möglichen, zu neuen Innovationsclustern in Europa führen und die Ausrichtung nationaler und regionaler Forschung erleichtern.

Antragsvoraussetzungen

  1. FET Open Abgabefristen:
    16.05.2018 für "Research an innovation actions"
    24.01.2019, 18.09.2019 und 13.05.2020 w.o.
  2. FET Proactive (sehr großes Budget) Abgabefrist:
    22.03.2018 für "Boosting emerging technologies" und
    18.12.2018 mit ERA-NET-Cofund (kleines Budget)
    31.03.2019 für "Emerging Paradigms and Communities"
    Weitere Ausschreibungen werden erwartet.
  3. FET Flagships Abgabefrist:
    17.04.2018 für "Tackling grand interdisciplinary science and technology challenges"

Art und Umfang der Förderung

100% Förderung.

Dr. Christoph Nölscher

Dipl.-Physiker
Firmenkunden
Ihr Ansprechpartner für Technologien für Nachhaltigkeit und Klimaschutz, Energiewandlung, Prozesstechnologie und EU-Programme.
  • christoph.noelscher@spitzmueller.de
  • 07803 9695 14

  • PDF herunterladen