Blog

Freitag, 12 Januar 2018 15:02

Volocopter - Die Geschichte geht weiter

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Wir hatten bereits in unseren Newslettern im April 2013 und November 2015 über den Volocopter berichtet. Was hat sich inzwischen getan?

Volokopter VC1 in 2011

 

VC200 in 2016

 

2017: Weltpremiere in Dubai City: Der Volocopter startet zum Testflug unter härtesten klimatischen Bedingungen

 

Mit dem weltweit ersten, rein elektrisch betriebenen, bemannten und senkrecht gestarteten Flug mit dem VC100 hat das Karlsruher Unternehmen Volocopter (ehemals e-volo) in 2011 Luftfahrt-Pioniergeschichte geschrieben. Bereits Mitte 2012 erkannte das Bundeswirtschaftsministerium das Potential dieses erfolgsversprechenden Entwicklungsprojekts und beteiligte sich mit einem Förderbetrag von über einer Million Euro an den Projektkosten von rund zwei Millionen Euro. Unter Beteiligung eines Konsortiums aus Forschung und Industrie baute Volocopter den VC200, den ersten zwei Personen tragenden Multicopter der Welt. 

Das seit kurzem in Bruchsal ansässige Unternehmen hat 2017 eine Finanzierung über 30 Millionen Euro mit dem Stuttgarter Autokonzern Daimler, dem Berliner Technologieinvestor Lukasz Gadowski und weiteren Investoren abgeschlossen. Bereits im Juni gewann das junge Unternehmen den Spitzenplatz im internationalen Rennen um das weltweit erste Pilotprojekt für Lufttaxis im urbanen Raum. Gemeinsam mit der staatlichen Verkehrsbehörde „Roads and Transport Authority“ (RTA) in Dubai hat Volocopter im dritten Quartal 2017 erste Demonstrationen eines autonomen Lufttaxis durchgeführt. Bis zum Jahr 2030 will Dubai 25 Prozent seiner Personenreisen mit Hilfe autonomer Verkehrsmittel abwickeln.

Volocopter wird die neuen Finanzmittel nutzen, um gemeinsam mit seinen Partnern technische Innovationen und seine Vorreiterrolle in der Branche weiter auszubauen. Geplant sind die Weiterentwicklung der Volocopter zur Serienreife und kommerziellen Zulassungen durch Luftfahrtbehörden weltweit. Hierfür sind u.a. umfangreiche Testflugprogramme vorgesehen. Um die Entwicklungsgeschwindigkeit dabei zu erhöhen, ist die Einstellung von weiteren Ingenieuren in den Bereichen Flugsystementwicklung, Software und elektrischer Antrieb sowie der Aufbau der kommerziellen Funktionen angestoßen worden.

Über Volocopter

Die Volocopter GmbH ist weltweit führend bei der Entwicklung von senkrecht-startenden, voll-elektrischen Multikoptern für den Personentransport und als Schwerlastdrohnen. Die technische Plattform ist äußert flexibel und lässt den pilotierten, ferngesteuerten und voll-autonomen Flugbetrieb zu. Darüber hinaus sorgt das einzigartige Konzept aufgrund seiner hohen Redundanz aller kritischen Komponenten für extreme Sicherheit. Erklärtes Ziel des Unternehmens ist, jedem Menschen den Traum vom Fliegen zu ermöglichen und modernen Städten zu helfen, ihre wachsenden Mobilitätsprobleme zu lösen. Die Gründer Stephan Wolf und Alexander Zosel haben mittlerweile ein schlagkräftiges Team von erfahrenen Managern wie CEO Florian Reuter und CTO Jan-Hendrik Boelens um sich versammelt. Damit wurden die Weichen für das weitere Wachstum des Unternehmens gestellt.

Das Entwicklungsprojekt wurde durch die Spitzmüller AG während der ganzen Entwicklungsphase beratend unterstützt. Insbesondere bei der Projektfinanzierung erwies sich die Erfahrung aus drei Jahrzehnten als wesentlicher Erfolgsbaustein.