Kontaktieren Sie uns: +497803/9695-0 oder info@spitzmueller.de

11.jpg

Gegenstand der Förderung

Softwaresysteme und Wissenstechnologien

  • Usability/Gebrauchstauglichkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit
  • Softwarebasierte eingebettete Systeme (cyber physical systems)
  • Grid- und Höchstleistungsrechnen
  • IT-Anwendungen in der Produktion einschließlich Servicerobotik
  • Simulation, Virtual und Augmented Reality

Kommunikationssysteme; IT-Sicherheit

  • Zuverlässigkeit der Netze, Robustheit und Netzsicherheit
  • Netzkomponenten, insbesondere für vereinfachtes Netzmanagement (Selbst- und Rekonfigurierbarkeit, Plug&Play-Fähigkeit) und zur Steigerung der Energieeffizienz
  • Sicherheit in unsicheren Umgebungen, insbesondere von mobilen Systemen;Eingebaute Sicherheit

Mensch-Technik-Interaktion für den demografischen Wandel

  • Unterstützung der Beteiligung am gesellschaftlichen Leben
  • Unterstützung der physischen und kognitiven Fähigkeiten des Menschen
  • Systeme für ein sicheres und unabhängiges Leben zuhause
  • Technische Begleit- und Führungssysteme und personalisierte Mobilitätssysteme
  • Sensor- und Aktorsysteme und deren Integration

Antragsvoraussetzungen

  • Einzelvorhaben von Unternehmen mit Kompetenz auf dem jeweiligen Technologiefeld
  • Verbundprojekte unter Beteiligung mehrerer KMU und/oder Forschungseinrichtungen und/oder Unternehmen, welche die KMU-Kriterien nicht erfüllen, möglich. Es muss jedoch der Nutzen des Vorhabens in erster Linie den beteiligten KMU (Hersteller/Anwender) zugute kommen.

Art und Umfang der Förderung

Zuschussförderung bis zu 50% der Projektkosten bei Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft; bis zu 100% für Hochschulen, Forschungseinrichtungen und vergleichbare Institutionen.

Bewertungsstichtage: 15.04. und 15.10.