Kontaktieren Sie uns: +497803/9695-0 oder info@spitzmueller.de

11.jpg

Gegenstand der Förderung

Ziel von LIFE ist die Förderung von Projekten zur demonstrativen Umsetzung umweltfreundlicher Technologien mit Breitenwirkung in den Prioritätsbereichen:

  • Natur und biologische Vielfalt
  • Umwelt und Ressourceneffizienz
  • Verminderung oder Adaption des Klimawandels
  • Umweltpolitik, Klimapolitik, Bewusstseinbildungs- und Informationsprojekte

Antragsvoraussetzungen

  • Verbund- oder Einzelförderung von juristischen Personen der EU
  • Innovationsgehalt und Mehrwert für Europa müssen klar sein
  • Eine Förderung in anderem Förderprogramm darf begründeter Weise nicht möglich sein
  • Sollte zu einem Förderschwerpunkt des Annual Work Plans passen
  • Die Verbreitung der Ergebnisse in Europa muss Teil der Projekte sein

Art und Umfang der Förderung

  • Ab ca. 0,3 bis zu 1,5 Mio. € Zuschuss pro Partner, bis > 3 Mio. € / Projekt
  • max. 60% der zuwendungsfähigen Projektkosten: Personal- , Reisekosten, Abschreibungen, Sachmittel, Unteraufträge
  • max. 75% in Ausnahmefällen (Vogelschutz, Habitatrichtlinie)
  • Abschreibungen anrechenbar nur für Anschaffungen nach der Bewilligung, max. 25% der Anschaffungskosten für Infrastruktur bzw. max. 50% für Ausrüstung, jeweils mit Ausschreibungen für Teile mit Kosten >130.000 €
  • Prototypen voll anrechenbar, im Projekt kein wirtschaftlicher Gewinn aus dem Prototyp
  • Fristen für traditionelle Projekte: Projektanträge (einstufig) zum Thema "Umwelt und Ressourceneffizienz" bis 12.09.2017, zum Thema "Klima" bis 07.09.2017 und zu den Themen "Natur und Biodiversität" sowie "Umweltmanagement" bis 14.09.2017
  • Für integrierte Projekte zu den Themen "Umwelt" und "Klima" ist die Abgabefrist am 26.09.2017
  • Projektstart i.d.R. frühestens 16.07.2018
  • Weitere Ausschreibungen mit ähnlichen Fristen im jährlichen Rhytmus