Kontaktieren Sie uns: +497803/9695-0 oder info@spitzmueller.de

12.jpg

Gegenstand der Förderung

Inbegriffen in die Gründungsfinanzierung sind:

  • alle Formen der Existenzgründung
  • Nachfolgeregelungen (Übernahmen eines bestehenden Unternehmens, Erwerb oder Aufstockung einer tätigen Beteiligung an einem Unternehmen)
  • Investitionsvorhaben aller Art, z.B. Erweiterung (auch Standortverlagerung), Modernisierung, Rationalisierung, Umstellung von Produktionsverfahren und Produktpalette, Erwerb von Unternehmen, Betriebsmittel und Warenlager.

Finanziert werden können:

  • Betriebsgrundstücke und Gebäude
  • Betriebsausstattung (Maschinen, Geräte, Nutzfahrzeuge etc.)
  • Erwerb von Vermögenswerten aus anderen Unternehmen einschließlich tätiger Übernahmen und Beteiligungen. Die alleinige Übernahme von Unternehmensanteilen im Sinne von Finanzinvestitionen ist nicht förderfähig
  • Betriebsmittel und Warenlager (ausschließlich in der 5-jährigen Laufzeitvariante)

Antragsvoraussetzungen

  • Antragsberechtigt sind Existenzgründer und junge Unternehmen im Bereich der gewerblichen Wirtschaft sowie Angehörige Freier Berufe. 
  • Unternehmensgründung oder Übernahme bzw. Beteiligung am Unternehmen darf max. 5 Jahre zurückliegen.
  • Mittelständische Unternehmen –KMU
  • Investitionsort muss in Baden-Württemberg liegen

Art und Umfang der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form von zinsgünstigen Darlehen:

Finanzierungsanteil: Bis zu 100 % der förderfähigen Kosten
Auszahlung: 100%
Bruttodarlehensbetrag: In der Regel minimal 5.000 Euro und maximal 5 Millionen Euro
Laufzeitvarianten:

  • 5 Jahre, davon ein tilgungsfreies Jahr,
  • 8, 10, 15 Jahre, davon bis zu 2 tilgungsfreie Jahre,
  • 20 Jahre, davon bis zu 3 tilgungsfreie Jahre

Zinssatz: 1,05 – 7,45 % (nom.) (Preisklassen A – I, Laufzeit 10 Jahre)

Übernahme einer Bürgschaft bis 50 % möglich.

Bei Nachfolgeregelungen ist eine Bürgschaft von bis zu 80% der Risikoanteile möglich.