Kontaktieren Sie uns: +497803/9695-0 oder info@spitzmueller.de

12.jpg

Gegenstand der Förderung

Gefördert werden Hotels, Gaststätten oder Kurbetriebe  mit Hilfe eines Förderdarlehens. Zinsverbilligte Darlehen gibt es  vor allem für die Umgestaltung und Modernisierung von Gebäuden und Außenanlagen.

Förderfähig sind Maßnahmen sind:

  • Modernisierung von Betrieben des Hotel- und Gaststättengewerbes, Kurheimen, Sanatorien und Kurkliniken sowie Campingplätzen
  • Erweiterungen in Verbindung mit Modernisierungen
  • Übernahmen von Betrieben des Tourismusgewerbes

Insbesondere gewerblich betriebene Ferienwohnungen und Ähnliches können gefördert werden, wenn das Vorhaben tourismuswirtschaftlich wünschenswert ist.

Antragsvoraussetzungen

Antragsberechtigt sind mittelständische Tourismusbetriebe des Hotel- und Gaststättengewerbes in Ferienerholungsgebieten, Naherholungsgebieten sowie Kurerholungsgebieten.

Außerhalb dieser Gebiete können Betriebe des Hotel- und Gaststättengewerbes gefördert werden, wenn der Standort des betreffenden Betriebes ein Schwerpunkt des Ausländer- oder Kongressreiseverkehrs ist.

Art und Umfang der Förderung

Die Förderung erfolgt in Form eines langfristigen zinsverbilligten Darlehens.

  • Auszahlung 100%
  • Laufzeit bis zu 20 Jahre mit bis zu 3 tilgungsfreien Jahren.
  • Der Kredit soll in der Regel 75% des Gesamtfinanzierungsbedarfs nicht übersteigen.
  • Festzins für 10 Jahre.
  • Zinssatz: ab 1,35 % nom. (Preisklasse A, bei 10 Jahren Laufzeit und 2 tilgungsfreien Jahren).

aktualisiert am 28.09.2017