Kontaktieren Sie uns: +497803/9695-0 oder info@spitzmueller.de

18.jpg


Die agile Marktforschung rückt jetzt auch in den Förderfokus der Bundesregierung.

 

 

 

 

Die typischen Schritte Planen, Konzipieren, Entwerfen, Ausarbeiten und Validieren werden nicht mehr sukzessive sondern parallel durchgeführt. Entwicklungsprozesse mit einer hohen staatlichen Beteiligung führen dann auch zu einer schnellen Marktumsetzung. Beispiele hierfür sind:

  1. ein neues Produkt soll schnell auf einem Testmarkt eingeführt werden,
  2. das Produkt wird in Feldtests in mehreren Durchläufen sukzessive verbessert,
  3. das Endprodukt kommt sehr schnell in den Bereich großer Stückzahlen.

In der Vergangenheit hat die Spitzmüller AG eine Vielzahl von Entwicklungsprojekten mittelständischer Unternehmen begleitet. Die agile Produktentwicklung, sowie die agile Marktforschung im Vorfeld, werden Bestandteile des Entwicklungsprozesses und rücken in den Förderfokus. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

Ihr Ansprechpartner bei der Spitzmüller AG

Michaela Faißt
B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen

Beraterin

+49 (0) 78 03 / 96 95-47
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!