Kontaktieren Sie uns: +497803/9695-0 oder info@spitzmueller.de

18.jpg

Das Institut für Mittelstandsforschung (IfM) hat im Rahmen einer umfangreichen Mittelstandsbefragung die Entscheider in Unternehmen nach deren dringendsten Handlungsfeldern befragt. Als Ergebnis wurden die Sicherung der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit und der drohende Fachkräftemangel als wichtige Zukunfts- und Handlungsthemen des Mittelstands identifiziert.

Die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit stellt mittelständische Unternehmen branchenübergreifend vor viele Herausforderungen. Gerade in den vergangenen Jahren hat die Wettbewerbsintensität stark zugenommen. Ein wesentlicher Faktor für den zukünftigen Unternehmenserfolg besteht daher in der Erreichung einer hohen Innovationsfähigkeit. Das ist das Kernergebnis der Mittelstandsbefragung von 770 Entscheidern in mittelständischen Unternehmen, die vom Institut für Mittelstandsforschung (IfM) in Bonn durchgeführt wurde. Darüber hinaus sehen die Unternehmer als zweiten zukunftsstrategischen Faktor den zunehmenden Fachkräftemangel als Handlungsfeld an. Die Steigerung der Attraktivität der eigenen Firma ist dabei ein Leitthema, um in der Konkurrenz mit den anderen Arbeitgebern um qualifizierte Fachkräfte bestehen und den eigenen Fachkräftebedarf decken zu können. 

Dass die notwendigen Innovationsaktivitäten von vielen Mittelständlern nicht vollständig durch Eigenmittel finanziert werden können, ist ein Ergebnis aus zahlreichen Beratungsgesprächen der Spitzmüller AG. Mit der Einbindung von Förderdarlehen und Entwicklungszuschüssen konnten die Experten für Mittelstandsförderung aus Gengenbach bereits zahlreiche Kunden bei der Umsetzung der firmeninternen Innovationen zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit unterstützen. Gleichzeitig konnten viele Unternehmen durch die geplanten Forschungs- und Entwicklungsprojekte qualifizierte Fachkräfte für die spannenden und herausfordernden Themen sowie Aufgabenstellungen gewinnen und mit öffentlichen Mitteln anteilig finanzieren.
Die Einbindung von öffentlichen Förderprogrammen ist ein Baustein für mittelständische Unternehmer zur Bewältigung der vom IfM identifizierten zukunftsstrategischen Themen. Gerne unterstützt die Spitzmüller AG auch Ihr Unternehmen bei der Analyse von geeigneten Finanzierungs- und Zuschussprogrammen zur Durchführung von Innovationsprojekten.

Ihr Ansprechpartner bei der Spitzmüller AG

Torsten Volkmann
Dipl.-Ing. Maschinenbau

Leitung Unternehmensbereich Technologieförderung

+49 (0) 78 03 / 96 95-53
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen