Kontaktieren Sie uns: +497803/9695-0 oder info@spitzmueller.de

18.jpg

Volokopter VC1 in  2011Am 16.04.2012 startete ein in der Innovationsschmiede des Karlsruher Unternehmens e-volo GmbH entwickeltes weltweit einmaliges Innovationsprojekt – die Entwicklung eines neuen elektrisch betriebenen Ultraleichtfluggerätes. Nach Abschluss des Forschungs- und Entwicklungs-Projektes wurden auf dem Weg zur Markteinführung weitere Erfolge erzielt.

Mit dem weltweit ersten, rein elektrisch betriebenen, bemannten und senkrecht gestartetem Flug mit dem VC1 hat das Karlsruher Unternehmen e-volo GmbH in 2011 Luftfahrt-Pioniergeschichte geschrieben – ein regelrechter Senkrechtstarter in vielerlei Hinsicht. Bereits Mitte 2012 erkannte das Bundeswirtschaftsministerium das Potential dieses erfolgsversprechenden Entwicklungsprojekts und beteiligte sich mit einem Förderbetrag von über einer Million Euro an den Projektkosten von rund zwei Millionen Euro. Unter Beteiligung eines Konsortiums aus Forschung und Industrie baute e-volo den VC200, den ersten zwei Personen tragenden Volocopter der Welt.

 

Volokopter VC200 in 2015Der Volocopter vereinigt den Spaß am Fliegen mit einem Höchstmaß an Sicherheit. Und nicht nur das – dank seiner reduzierten Mechanik ist er wartungsarm und in der Handhabung extrem einfach zu fliegen. Der Pilot muss lediglich einen Joystick bedienen und das 2-sitzige, ultraleichte Fluggerät schwebt in die gewünschte Position. Dabei sorgt das allumfassende Redundanzkonzept für eine Sicherheit, die einen Ausfall der Antriebe sofort kompensiert und so manchen Flugfehler verzeiht.


Folgende technischen Meilensteine konnten erfolgreich in das Projekt integriert werden:

  • Die Höhen- und Positionsautomatik wurden optimiert, was für eine enorme Flugstabilität sorgt. Dadurch steht der Volocopter wie „angenagelt“ in der Luft.
  • Der VC200 wird zur Simulation von Pilotengewichten mit 120 kg Zuladung geflogen.
  • Die relativ einfache Bedienung durch den Joystick überzeugte auf ganzer Linie und unterstreicht die Herstellerangaben von e-volo, wonach der Volocopter kinderleicht zu fliegen sei.

Das Entwicklungsprojekt wurde durch die Spitzmüller AG während der ganzen Entwicklungsphase beratend unterstützt. Insbesondere bei der Projektfinanzierung erwies sich die Erfahrung aus drei Jahrzehnten als wesentlicher Erfolgsbaustein.

Ihr Ansprechpartner bei der Spitzmüller AG

Bernd Göbel
Dipl.-Ing. Automatisierungstechnik

Berater

+49 (0) 78 03 / 96 95-57
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen

www.e-volo.com

Youtube-Video zum Volocopter VC1:
https://www.youtube.com/watch?v=L75ESD9PBOw

Youtube-Video zum Volocopter VC200:
https://www.youtube.com/watch?v=PDcpwhhUFAo