Kontaktieren Sie uns: +497803/9695-0 oder info@spitzmueller.de

18.jpg


Abbildung 1: Der Deutsche Umweltpreis ist der größte Preis für Nachhaltigkeit in Europa
Nachhaltigkeits- und Klimaforscher Professor Dr. Mojib Latif (Kiel) und Professor Dr. Johan Rockström (Stockholm) erhalten Deutschen Umweltpreis – Ehrenpreis: Professor em. Dr. Michael Succow

Am 8. November 2015 werden in Essen aus der Hand von Bundespräsident Joachim Gauck der Klima- und Meeresforscher Professor Dr. Mojib Latif (60, Kiel) und der global agierende Nachhaltigkeitswissenschaftler Professor Dr. Johan Rockström (49, Stockholm) den größten und unabhängigen Umweltpreis Europas in Empfang nehmen. Der Preis ist mit insgesamt 500.000 Euro dotiert. Mit dem Ehrenpreis zeichnet die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) in diesem Jahr Professor em. Dr. Michael Succow (74, Greifswald) aus.
 
Damit bilden die Forschungsbereiche Naturschutz, Nachhaltigkeit und Energieeffizienz auch zukünftig  wesentliche Säulen der Förderlandschaft. Auch mittelständische Unternehmen können in den Genuss einer Förderung durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt gelangen. Gefördert werden fördert Projekte aus den Bereichen
 
  • Umwelttechnik,
  • Umweltforschung/Naturschutz und
  • Umweltkommunikation.
Bei der Auswahl und der Abwicklung dieser Projekte leistet die Spitzmüller AG Ihren Anteil zur erfolgreichen Verbreitung und Unterstützung von umweltfreundlichen Technologien. Wir erörtern kostenfrei mit Interessenten und Kunden alle Aspekte der Projektideen und arbeiten dann auf Erfolgsbasis. Durch unsere sachkundige Beratung und umfangreiche Erfahrung wird der Weg hin zu einer Förderung einfacher, als man annehmen könnte. Wir freuen uns auf Ihre unverbindlichen Anfragen.
Ihr Ansprechpartner bei der Spitzmüller AG

Torsten Volkmann
Dipl.-Ing. Maschinenbau

Leitung Unternehmensbereich Technologieförderung

+49 (0) 78 03 / 96 95-53
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen